Goldantennenwels

Goldantennenwels (Ancistrus sp. “Gold”)

Goldantennenwels

Wissenschaftlicher Name:

Ancistrus sp.

natürliches Vorkommen:

Paraguay

Größe (ausgewachsen):

10 bis 15 cm

Geschlechtsunterschiede:

Oft sind schon halbwüchsige Männchen sind sehr einfach an den tentakelähnlichen Auswüchsen über dem Maul erkennbar.

Futter:

Pflanzliche Kost (Algen, Spinat, Gurken, aufgebrühter Salat), Trockenfutter in Tablettenform, sowie tierisches Frostfutter

Wasserwerte:

Temperatur: 23-28°C

Baryancistrus sp.

Golden Nugget Wels (Baryancistrus sp.)

Baryancistrus sp.

Baryancistrus sp.

Wissenschaftlicher Name:

Baryancistrus sp.

natürliches Vorkommen:

Brasilien

Größe (ausgewachsen):

bis 30 cm, im Aquarium häufig kleiner

Geschlechtsunterschiede:

Die Geschlechter sind schwer zu unterscheiden. Halbwegs sicher ist das erst ab 15 cm aufwärts möglich. Männchen weisen dann größere Brustflossen auf und wirken an der Kopfregion wuchtiger.

Futter:

Indische Glaswelse

Indischer Glaswels (Kryptopterus bicirrhis)

Indische Glaswelse

Indischer Glaswels

Wissenschaftlicher Name:

Kryptopterus bicirrhis

natürliches Vorkommen:

Thailand, Malaysia, Sumatra, Java und Borneo

Größe (ausgewachsen):

bis 15 cm

Geschlechtsunterschiede:

nicht bekannt

Futter:

Hauptsächlich kleines Lebendfutter, nach Gewöhnung auch mit der Strömung schwimmendes Flockenfutter .

Wasserwerte:

Temperatur: 21-26°C

Wasserhärte: mittelhart (10-15°dGH)

Ph-Wert: um 7

Haltung im Aquarium:

Panda Panzerwels im Aquarium

Panda-Panzerwels (Corydoras panda)

Panda Panzerwels im Aquarium

Panda Panzerwels

Wissenschaftlicher Name:
Corydoras panda

natürliches Vorkommen:
Südamerika (Peru und Ecuador)

Größe (ausgewachsen):
bis 5 cm

Geschlechtsunterschiede:
Die Männchen sind schlanker.

Futter:
Futtertabletten, Frostfutter und Lebendfutter (speziell Mückenlarven).

Wasserwerte:
Temperatur: 22-26°C
Wasserhärte: weich bis mittelhart
(5-15 dGH)
Ph-Wert: um 6-8

Panzerwels Corydoras sterbai

Sterbas Panzerwels (Corydoras sterbai)

Panzerwels Corydoras sterbai

Panzerwels Corydoras sterbai

Wissenschaftlicher Name:
Corydoras sterbai

natürliches Vorkommen:
Südamerika (Brasilien)

Größe (ausgewachsen):
bis 8 cm

Geschlechtsunterschiede:
Die Weibchen haben einen kräftigeren Körperbau, Brustflossen der Männchen sind spitz zulaufend.

Futter:
Futtertabletten und Lebendfutter (Mückenlarven)

Wasserwerte:
Temperatur: 22-27°C
Wasserhärte: weich bis sehr hart
(5-15 dGH)
Ph-Wert: 6-7